VoltStorage erhält Zertifizierung gemäß Wasserhaushaltsgesetz WHG

VoltStorage wurde vom TÜV Süd als Fachbetrieb nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) gemäß §62 AwSV zertifiziert. Die Prüfinstanz bestätigt demnach, dass das Unternehmen die gesetzlichen Vorgaben für den Umgang mit potenziell wassergefährdenden Materialien voll umfänglich erfüllt.

VoltStorage erhält Zertifizierung gemäß Wasserhaushaltsgesetz WHG

  • Wichtige Qualitätsbestätigung für die Herstellung und den Vertrieb von Vanadium-Redox-Flow Batterien
  • Umweltschutz von Grund auf gedacht

Der Speicherspezialist VoltStorage wurde vom TÜV Süd als Fachbetrieb nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) gemäß §62 AwSV zertifiziert. Die Prüfinstanz bestätigt demnach, dass das Unternehmen die gesetzlichen Vorgaben für den Umgang mit potenziell wassergefährdenden Materialien voll umfänglich erfüllt. Dies ist insbesondere wichtig für die Herstellung und den Vertrieb des VoltStorage Batteriespeichers VDIUM C50 für Gewerbe und Betriebe, der auf der Vanadium-Redox-Flow-Technologie basiert.

Die Vanadium-Redox-Flow-Technologie unterscheidet sich grundlegend von herkömmlichen Speichertechnologien. Sie speichert durch Sonne, Wind oder andere regenerative Quellen erzeugte Energie in einer flüssigen Elektrolytlösung, die in Tanks vorgehalten wird. Sie gilt als besonders umweltfreundlich, da sie ohne seltene Erden und Konfliktrohstoffe auskommt und recyclebar ist. Zudem zeichnet sie sich durch hohe Betriebssicherheit sowie Langlebigkeit aus.

Die Zertifizierung als Fachbetrieb nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG) gemäß § 62 AwSV ist für Unternehmen eine wichtige Voraussetzung, um bestimmte Arbeiten an Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Flüssigkeiten ausführen zu dürfen. Betreiber solcher Anlagen sind verpflichtet, nur entsprechend zertifizierte Betriebe für diese Tätigkeiten zu beauftragen. Aufgrund der bei der Redox-Flow-Technologie eingesetzten Elektrolyt-Tanks hat VoltStorage die Zertifizierung vorgenommen und kann seinen Kunden und Partnern damit eine weitere Qualitätsbestätigung geben.

Bernhard Mayr, Head of Engineering bei VoltStorage: “Die Zertifizierung nach dem WHG stellt sicher, dass wir die gesetzlichen Anforderungen im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen erfüllen - ein wichtiger Qualitätsaspekt nicht nur in Bezug auf unser Produkt, sondern für unsere Arbeit insgesamt. Sie belegt zudem, wie sehr wir Umwelt- und Sicherheitsaspekte ernst nehmen und uns aktiv für den Schutz der Umwelt engagieren.”

Zur Erlangung der WHG-Zertifizierung hat VoltStorage ein eigenes Team aufgestellt, das entsprechend ausgebildet wurde und spezifische Weiterbildung erhalten hat. In diesem Zusammenhang wurden auch Anregungen zur Optimierung im Produktdesign, der Konstruktion einzelner Bauelemente wie beispielsweise Verbindungsleitungen und Schläuche sowie entsprechende Materialkombinationen umgesetzt.

Weitere Informationen zur Redox-Flow-Technologie erhalten Sie hier: https://voltstorage.com/techno...

Empfohlene Beiträge