Ökosystem
Mehr Solarenergie
gegen den Klimawandel
Mehr
Solarenergie
gegen den
Klimawandel

Treibhausgas-Ausstoß senken dank Solartromspeicher von VoltStorage.

Der Klimawandel zeigt bereits massive Auswirkungen auf unser Ökosystem. Es ist an der Zeit, dass wir uns dieser Herausforderung stellen, indem wir klimaschädliche Emissionen reduzieren und die zunehmende Erderwärmung stoppen. Erfahre mehr darüber, wie Du mit unserem Heimspeicher mehr aus Deinem klimafreundlichen Solarstrom machen kannst.

Wie Treibhausgase unser Klima verändern.

Die Erde ist von einer Schicht verschiedener Treibhausgase (darunter Methan und CO2) umgeben – die sogenannte Atmosphäre. Diese sorgt dafür, dass von der Erdoberfläche reflektierte Sonnenstrahlung in Teilen abgefangen und zur Erde zurückgeschickt wird. Ohne diesen Treibhauseffekt läge die Erdtemperatur bei durchschnittlich -18 Grad. In den vergangenen 50 Jahren haben sich die weltweiten Treibhausgas-Emissionen jedoch vervielfacht.

Die Folge: Es werden mehr Sonnenstrahlen abgefangen und zur Erde zurückgeschickt, wodurch sich der Planet stärker erwärmt und sich unser Klima merklich verändert. Durch Senkung der Emissionen kann die Erderwärmung und damit der Klimawandel verlangsamt oder sogar gestoppt werden.

Große Potentiale, das Emissionsaufkommen zu reduzieren und damit unser Klima zu schützen, liegen in der Energieerzeugung. In Deutschland entstehen mehr als ein Drittel aller klimaschädlichen Emissionen bei der Energieproduktion. Durch die optimierte Nutzung Erneuerbarer Energien wie Solar- und Windenergie kann ein entscheidender Beitrag zur Eindämmung der Erderwärmung geleistet werden. Um eine wetterunabhängige Nutzung rund um die Uhr ermöglichen zu können, gelten Stromspeicher als entscheidende Schlüsseltechnologie.

Auswirkungen der Erderwärmung.

Die Pole schmelzen

30 Millionen km³ im Eis gebundenes Wasser befindet sich auf der Erde – die größten Teile davon an den Polarkappen sowie in Grönland. Um 80 Meter würde sich der Meeresspiegel erhöhen, sollte diese Menge abschmelzen. Metropolen wie New York, Berlin oder London wären von den Wassermassen bedeckt. Auch wenn dieses Szenario nicht eintreteten wird, sorgt die Erderwärmung für ein Abschmelzen der Eismassen – und bedroht damit die Lebensräume von Millionen Menschen. Laut Bericht des Weltklimarats aus dem Jahr 2013 wird der Meeresspiegel bis zum Jahr 2100 um 82 cm ansteigen, sollten die Treibhausgas-Emissionen nicht beschränkt werden. Erste Auswirkungen sind schon heute zu sehen, wie die Umsiedlung des Inselstaates Kiribati zeigt.

Eisscholle
Strand mit Palmen

Lebensräume sind bedroht

Der im Pazifik liegende Inselstaat Kiribati ist die Heimat von über 110.000 Menschen. Obwohl deren Beitrag zur Erderwärmung zu klein ist, um ihn zu messen, könnten die Konsequenzen aus dem Klimawandel kaum größer sein. Durch die Erhöhung des Meeresspiegels werden im Jahr 2050 weite Teile der 32 Inselatolle Kiribatis überschwemmt und nicht mehr bewohnbar sein. (Quelle: Weltbank). Die Regierung Kiribatis hat bereits erste Maßnahmen zur Umsiedlung der Bevölkerung getroffen. 2.000 Hektar Land wurden auf den über 2.200 km entfernten Fidschi-Inseln gekauft. Die dort entstehenden Siedlungen sollen die künftige Heimat für zehntausende Kiribati werden. Dabei verlieren die Kiribati nicht nur ihre Heimat, sondern auch ihre Identität als Meeres- und Küstenvolk. Denn die Siedlungsflächen auf Fidschis größter Insel befinden sich fernab der Küste – und zwar in den Bergen der Pazifikinsel.

Überflutungen durch Starkregen

Erderwärmung hat nicht nur die Erhöhung des Meeresspiegels zur Folge, sondern lässt auch die Wahrscheinlichkeit von Stürmen und Starkregen ansteigen – und somit auch von Überflutungen. Der Grund ist einfach: Je wärmer die Luft ist, desto mehr Wasserdampf kann aufgenommen werden, der später als Regen auf die Erde fällt. Durch die zunehmende Erderwärmung sind bereits in den vergangenen Jahren zahlreiche überdurchschnittliche Regen-Ereignisse zu verzeichnen gewesen – und zwar vor allem in Europa. Dort ist die Wahrscheinlichkeit für extreme Regenfälle aufgrund des Klimawandels bereits um mehr als 30 Prozent gestiegen.

Überfluteter Landstrich
Müllkippe

Prekäre Lebenslagen entstehen

Die Häufung extremer Wetterlagen wie Dürre oder Überflutungen sorgt vor allen in ärmeren Regionen der Welt zu massiven Ernteausfällen. Dort geraten Landwirte mehr und mehr in prekäre Lebenslagen, da sie ihren Lebensunterhalt nicht mehr durch Landwirtschaft bestreiten können. In Nicaragua ist daher der Umzug in städtische Regionen für weite Teile der Landbevölkerung die letzte Lösung. Da es dort meist nicht genügend Arbeitsplätze für unqualifizierte Arbeiter gibt, versuchen sich viele Erwachsene, aber auch Kinder, als Müllsucher über die Runden zu bringen.

Gefährdung von Naturwundern

Seit Ende des 19. Jahrhunderts haben die Gletscher im Alpenraum ein Drittel ihrer Fläche verloren. Allein im Jahr 2015 reduzierte sich Österreichs größter Gletscher, die Pasterze, um über 50 Meter. Neben natürlichen Klimaschwankungen trägt auch die globale Erderwärmung zum Rückgang der Gletscher bei. Vor allem die erhöhten Sommertemperaturen sorgen für ein Abschmelzen der Gletscher, was in den Wintermonaten nur schwer durch Schneefall und Lawinenablagerungen ausgeglichen werden kann. Schon heute verlieren 97 Prozent aller Gletscher weltweit an Eis. Sollte sich die Erderwärmung ungebremst fortsetzen, gehen Studien davon aus, dass weite Teile der alpinen Gletschermassen Ende des Jahrhunderts verschwunden sein werden.

Gletscher bei Sonnenschein
Baum auf Auto nach Sturm

Verheerende Wirbelstürme

Windgeschwindigkeiten von bis zu 290 km/h, über 100 Tote und Zehntausende, deren Häuser zerstört wurden. Im vergangenen Jahr haben die USA und weite Teile der Karibik den stärksten Wirbelsturm seit Beginn der Wetteraufzeichnungen erlebt: Irma. Da die Oberflächentemperatur des Meeres durch die Erderwärmung kontinuierlich ansteigt, können Wirbelstürme mehr Energie aufnehmen, bevor sie auf Land treffen. Wirbelstürme werden damit zwar nicht wahrscheinlicher, aber aufgrund des Klimawandels deutlich stärker und verheerender ausfallen.

Mehr klimafreundliche Solarenergie mit VoltStorage.

Mit unseren klimafreundlichen Energiespeicher können Haushalte mit Solaranlage überschüssigen Solarenergie speichern und jederzeit nutzen. So kannst Du auch dann auf selbst-produzierte Solarenergie setzen, wenn die Sonne gerade mal nicht scheint – zum Beispiel in den Abend- und Nachtstunden oder an wolkenreichen Tagen.

Mit der Kombination aus Photovoltaikanlage und Speichersystem machst Du Dich unabhängiger vom europäischen Strommarkt, der große Anteile seines Stroms aus Treibhausgase ausstoßenden Gas-, Kohle- und Ölkraftwerken bezieht. Mit dem VoltStorage SMART Stromspeicher kannst Du pro Jahr bis zu 800 kg an Treibhausgas-Emissionen einsparen und damit einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung des Klimawandels leisten.

VoltStorage SMART Stromspeicher

Warum Stromspeicher von VoltStorage?

Die ökologische Alternative zu Lithium

Stromspeicher auf Lithium-Basis sind ökologisch und humanitär zu hinterfragen. Dank unserer Vanadium-Redox-Flow Speichertechnologie bieten wir Eigenheimbesitzern erstmals eine nachhaltige Alternative. Denn es ist endlich Zeit, neue Wege zu gehen.
Mehr über die ökologische Alternative

Transparenter Komplett-Service

Mit VoltStorage kannst Du Dich sorglos zurücklehnen. Wir stellen sicher, dass Dein Stromspeicher mit Deinem Haus kompatibel ist und fachgerecht installiert wird – und zwar zum Festpreis. Mit der VoltStorage App kannst Du zudem die wichtigsten Speicherdaten einsehen.
Unser Komplett-Service

Mehr Energie-Unabhängigkeit

Mehr selbst-produzierten Solarenergie in den eigenen vier Wänden nutzen und so Stromkosten reduzieren – mit unseren Stromspeicherlösungen ermöglichst Du Dir und Deiner Familie mehr Unabhängigkeit vom Energiemarkt und steigenden Stromkosten.
So machst Du Dich unabhängiger

Strom speichern so sicher wie nie

Herkömmliche Stromspeicher auf Lithium- oder Blei-Basis können keine vollständige Betriebssicherheit gewährleisten. Dank unserer Vanadium-Redox-Flow Speichertechnologie kannst Du auf das einzige Speichersystem setzen, dass zu 100% nicht entflammbar ist.
Was VoltStorage sicher macht

Langlebigste Speichertechnologie

Dank patentierter Produktionstechnik bringen wir die über Jahrzehnte erprobte Vanadium-Redox-Flow Speichertechnologie erstmals in eigenen vier Wände – und ermöglichen Dir so Deinen selbst-produzierten Solarenergie auf Basis der langlebigsten Speichertechnik zu speichern und rund um die Uhr abzurufen.
Wie Strom gepeichert wird

Gegen den klimawandel mit mehr Solarenergie.

Mach mehr aus Deinem Solarstrom und optimiere Deine Klimabilanz – dank des ökologischen und leistungsstarken Stromspeichers von VoltStorage mit transparenten Komplett-Service und VoltStorage App. Jetzt vorbestellen und Fachinstallation ab Januar 2019 sichern.

6.999
inkl. MwSt, Installation, Wechselrichter & App
VoltStorage Stromspeicher