VoltStorage automatisiert Elektrolyt-Abfüllung

Selbst-entwickelte Füllsteuerung ermöglicht Elektrolyt-Bereitstellung für steigende Stromspeicher-Produktion

München, 28. Mai 2020 – Im Zuge der steigenden Serienproduktion von ökologischen Redox-Flow Stromspeichersytemen setzt VoltStorage auf eine konsequente Optimierung des Produktionsprozesses. Mit der selbst-entwickelten Steuerungseinheit zur versandfertigen Abfüllung der Vanadium-Elektrolytflüssigkeit ist es VoltStorage nun möglich, einen zeit- und ressourcenintensiven Produktionsschritt zu teilautomatisieren. Dank der dadurch erzielten Effizienzsteigerung kann ab sofort Elektrolyt für bis zu 300 Speichereinheiten pro Monat bereitgestellt werden.

Effizienterer Abfüllprozess notwendig aufgrund steigender Produktionzahlen

Die Vanadium basierte Elektrolytflüssigkeit, die als Speichermedium in VoltStorage Speichersystemen dient, wird in großen IBC-Containern angeliefert, die jeweils ein Gesamtvolumen von 1.000 Liter fassen. Für jede Speichereinheit werden insgesamt 44 Elektrolytkanister à 5 Liter abgefüllt, um im Rahmen der Speicherinstallation eine einfache Befüllung des Speichersystems vornehmen zu können. „Bislang musste das Befüllen der Elektrolytkanister aus den großen IBC-Containern von zwei Personen manuell bewerkstelligt werden. Das Betätigen und tropffreie Wechseln der Einfüllpumpe von Kanister zu Kanister war dabei ein enorm umständlicher Prozess“, erklärt VoltStorage-CPO Felix Kiefl den bisherigen Abfüllprozess. Aufgrund der steigenden Systemproduktion und des dadurch deutlich höheren Elektrolyt-Abfüllvolumens hat das VoltStorage Produktionsteam einen teilautomatisierten und damit deutlich effizienteren Abfüllprozess entwickelt.

VoltStorage Mitarbeiter mit Elektrolyt-Container
Ein Elektrolyt-Container wird in 200 Kanister abgefüllt. Das reicht für gut vier Speichersysteme.

VoltStorage setzt auf selbst-entwickelte Systemlösung

„Aufgrund der besonderen Rahmenbedingungen und Anforderungen, die bei der Abfüllung von Vanadium-Elektrolyt zu beachten sind, haben wir uns von Beginn an auf eine selbst-entwickelte Systemlösung fokussiert – zumal wir im Team über das nötige fachliche Know-How dafür verfügen“, erklärt Felix Kiefl. In Zusammenarbeit zwischen dem Redox-Flow Forschungsteam und der Elektronikentwicklung wurde daraufhin eine teilautomatisierte Abfüllanlage mit Rollband entwickelt. „Das dafür nötige Steuerungskonzept berücksichtigt neben den geforderten Sicherheitsvorkehrungen auch den benötigten Pumpdruck bei unterschiedlichen Abfüllgeschwindigkeiten“, erklärt Richard Mang, der für die Programmierung der Abfüllanlage zuständig war und die ersten Abfülltests durchgeführt hat.

Animation von Elektrolyt-Befüllung

Effizienzsteigerung des Abfüllprozesses um 62 Prozent

Durch die selbst-entwickelte Elektrolyt-Abfüllanlage kann der gesamte Abfüllprozess nun von nur einer Person durchgeführt werden. „Die eingeführte Teilautomatisierung sorgt dafür, dass wir die Gesamteffizienz des Abfüllprozesses um 62 Prozent steigern können“, erläutert Richard Mang. Auf diese Weise kann Elektrolyt für bis zu 300 Speichersysteme pro Monat abgefüllt werden. „Wir sind sehr froh, dass wir einen sehr zeit- und ressourcenintensiven Produktionsschritt derart optimieren konnten. Für den Ausbau der Serienproduktion ist es entscheidend, das wir die gesamte Produktionskette auch kontinuierlich weiterentwickeln – und so die Voraussetzungen dafür schaffen, die stetig steigende Nachfrage nach unserer ökologischen Stromspeicherlösung auch in Zukunft bedienen können“, erklärt VoltStorage-CEO Jakob Bitner.

Mehr über VoltStorage

VoltStorage entwickelt und produziert Solarstromspeicher auf Basis der ökologischen Redox-Flow-Technologie,. Mit den nachhaltigen Speicherlösungen verfolgt VoltStorage die Vision, 100% Erneuerbare Energien rund um die Uhr verfügbar zu machen – und so die Welt sauberer und fairer zu gestalten.

VoltStorage ist das weltweit erste Unternehmen, das die im Großspeichersegment seit Jahren erfolgreiche Redox-Flow-Technologie als Heimspeicherlösung für Privathaushalte verfügbar macht. Möglich machte dies ein von VoltStorage zum Patent angemeldetes Produktionsverfahren, das erstmals eine automatisierte und damit kostengünstige Fertigung von Redox-Flow-Batterien erlaubt.

Mit der Redox-Flow-Technologie kann das Unternehmen eine Speichertechnik im Massenmarkt etablieren, die ohne seltene Materialien und Konfliktrohstoffe auskommt, vollständig recyclebar ist und zudem eine hohe Betriebssicherheit und Langlebigkeit aufweist.

Du hast Fragen?

Unsere zertifizierten Fachpartner beraten Dich gerne bei der Planung Deines VoltStorage Speichersystems und erstellen ein unverbindliches Komplettangebot für Dich. Hierfür leiten wir Deine Kontaktdaten sowie Angaben zu Deiner aktuellen PV- und Verbrauchssituation sehr gerne weiter:

Hinweis: Die Datenschutzbestimmungen zur Verarbeitung der von Dir übermittelten Daten findest Du auf unserer Website

Hinweis: Die Datenschutzbestimmungen zur Verarbeitung der von Dir übermittelten Daten findest Du auf unserer Website

Hinweis: Die Datenschutzbestimmungen zur Verarbeitung der von Dir übermittelten Daten findest Du auf unserer Website

Du hast Interesse an einer Vertriebskooperation, benötigst Speicherlösungen für ein Großprojekt oder bist auf der Suche nach Redox-Flow Komponenten?

Dann nutze unser Kontaktformular:

Zum Kontaktformular