Datenschutz-bestimmungen

Hier finden Sie die Datenschutzbestimmungen für die Nutzung der Corporate Website & Online-Dienste von VoltStorage.

1. Einleitung

Wir nehmen den Schutz Ihrer privaten Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Website wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, welches wir bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen.
Dieser Datenschutzhinweis erläutert, wie personenbezogene Daten während und nach Ihrer Nutzung unserer Website erfasst, verarbeitet und verwendet werden, welche Arten von Daten dies betrifft, warum solche Daten erfasst werden, mit wem sie geteilt werden und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.
Bitte lesen Sie diesen Hinweis aufmerksam durch.

BEGRIFFSERKLÄRUNG
Wir haben unseren Datenschutzhinweis nach den Grundsätzen der DSGVO gestaltet, siehe hierzu Art. 5 DSGVO. Sollten dennoch Unklarheiten in Bezug auf die Verwendung der Begrifflichkeiten bestehen, können Sie die entsprechenden Definitionen hier einsehen. (Diese Links verweisen auf eine externe Website)

2. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

VoltStorage GmbH
Detmoldstraße 26-28
80935 München
Deutschland

Rechtlicher Vertreter: Jakob Bitner
Telefon: +49 (0)89 215 294 900
E-Mail: datenschutz@voltstorage.com
Website: https://voltstorage.com/

Externer Datenschutzbeauftrager:

blu Systems GmbH
Datenschutzbeauftragter
Keltenring 11
82041 Oberhaching
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 919 290 560
E-Mail: dsb@blusystems.de
Website: https://thebluexperience.de/

3. Speicherdauer und Löschung

Soweit innerhalb dieses Datenschutzhinweises keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck oder die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung entfallen. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen), im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

4. Bereitstellung der Website und Erstellung von Log Files

Beim Besuch unserer Website werden, durch den auf Ihrem Endgerät eingesetzten Browser, automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

• IP-Adresse des anfragenden Rechners

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs

• Name und URL der abgerufenen Datei

• Website, von der aus der Zugriff erfolgt

• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website

• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der Website

• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität

• Fehleranalyse

• zu weiteren administrativen Zwecken

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 UAbs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Das berechtigte Interesse für diese Verarbeitung ist wie folgt: Die Integrität und Sicherheit der Website, welche durch die Security durch die Erhebung von Logs insbesondere IP-Adressen durchgeführt wird, um den möglichen Missbrauch frühzeitig zu erkennen und Maßnahmen zur Schadensreduzierung ergreifen zu können.

Ihre personenbezogenen Daten werden bei unserem Provider gespeichert, mit welchem ein Auftragsverarbeitungsvertrag i.S.d. Art. 28 DSGVO abgeschlossen wurde.

SSL-VERSCHLÜSSELUNG

Aus Sicherheitsgründen benutzt unsere Website eine SSL-Verschlüsselung. Damit werden übertragene Daten geschützt und können nicht von unbefugten Dritten gelesen werden.

Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass sich die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” ändert und an dem Schloss-Symbol, welches in Ihrer Browserzeile links erkennbar ist.

5. Cookies

Um die Nutzung unserer Website attraktiver, nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten, verwenden wir Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf ihrem Endgerät gespeichert werden und Informationen zu den besuchten Websites enthalten. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten zudem keine Viren.

Durch entsprechende Änderungen in den Browsereinstellungen können Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder diese generell ausschließen sowie die automatische Löschung von Cookies bei der Schließung des Browserfensters veranlassen. Durch eine Deaktivierung von Cookies können Sie möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website nutzen.

voltstorage.com

CRAFT_CSRF_TOKEN (Sitzungsende)

Ein CSRF-Token ist ein sicheres, zufälliges Token (z. B. ein Synchronisierungs-Token oder ein Challenge-Token), das zur Verhinderung von CSRF-Angriffen verwendet wird.

voltstorage.com

CookieConsent (1 Jahr)

Dieses Cookie wird verwendet, um die getroffenen Consent-Einstellungen der Websitebesucher zu speichern.

www.tfaforms.com

AWSALBTG (7 Tage)

Dieses Cookie wird verwendet, um die Requestzahlen zu drosseln.

www.tfaforms.com

AWSALBTGCORS (7 Tage)

Dieses Cookie wird verwendet, um die Requestzahlen zu drosseln.

www.tfaforms.com

AWSALB (7 Tage)

Dieses Cookie wird verwendet, um die Requestzahlen zu drosseln.

www.tfaforms.com

AWSALBCORS (7 Tage)

Dieses Cookie wird verwendet, um die Requestzahlen zu drosseln.

www.google.com

_GRECAPTCHA (6 Monate)

Dieses Cookie wird verwendet, um Websitebesucher von Bots zu unterscheiden.

voltstorage.com

_ga_DREWE822VR (2 Jahre)

Dieses Cookie wird verwendet, um Seitenbesuche zu zählen und speichern.

voltstorage.com

_ga (2 Jahre)

Dieses Cookie wird verwendet, um Seitenbesuche zu zählen und speichern.

voltstorage.com

_gid (24 Stunden)

Wird verwendet, um Besucher zu unterscheiden. Ziel ist es, Daten dazu zu erheben, wie sich der Nutzer zwischen den Seiten auf der Website bewegt.

voltstorage.com

_gat_UA-99293743-1 (1 Minute)

Dieses Cookie wird verwendet, um die Requestzahlen, die an Google weitergeleitet werden, zu drosseln.

6. Datentransfer in die USA

Wir verwenden unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogenen Daten dorthin übertragen und verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass der Datentransfer durch den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission in Kombination mit der Selbstzertifizierung der Datenempfänger in den USA gemäß dem EU-US-Data Protection Framework ohne besondere Genehmigung erfolgen darf (Art. 45 UAbs. DSGVO).

Diese Selbstzertifizierung wurde von uns überprüft und wir haben mit diesen Anbietern einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO geschlossen.

Sollten die Datenempfänger in den USA nicht gem. dem EU-US-Data Protection Framework zertifiziert sein, stützen wir uns bei dem Datentransfer auf die Grundlage der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission (SCCs) in Verbindung mit einem Transfer Impact Assessment.

7. Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen

Sie haben jederzeit die Möglichkeit mit uns Kontakt aufzunehmen. Als allgemeine Kontaktmedien haben Sie die Möglichkeit

- postalisch,

- telefonisch,

- per E-Mail oder

- per Kontaktformular

um mit uns in Kontakt zu treten.

Um Ihre Kontaktanfrage bearbeiten zu können, werden wir hierzu Ihre Kommunikations- (z.B. Telefonnummer, E‑Mail-Adresse) und Identifikationsdaten (z.B. Name, Adresse) speichern müssen.

Hierzu findet die Rechtsgrundlage des Art. 6 UAbs. 1 lit. b) DSGVO Anwendung, nur wenn sich die Kontaktaufnahme auf eine Vertragsanbahnung, Durchführung eines bestehenden oder Änderung eines Vertragsverhältnisses beruft.

Für alle anderen Fällen der Kontaktaufnahmen, stützt sich die Verarbeitung auf das berechtigte Interesse gem. Art. 6 UAbs. 1 lit. f) DSGVO des Unternehmens.

Das berechtigte Interesse für diese Verarbeitung ist wie folgt: Als Unternehmen verfolgen wir die wirtschaftlichen Interessen der Individualisierung sowie Optimierung unserer Produkte, welche als wirtschaftliche Faktoren des Unternehmens deklariert sind

Kontaktmöglichkeit via Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit uns über das Kontaktformular auf der Website zu kontaktieren. Hierzu werden die von Ihnen ausgefüllten Angaben zu Ihrer Person von uns zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert.

Der Zweck ist es Ihre Fragen und Anmerkungen rund um unsere Leistungen zu beantworten. Hierzu stützen wir uns auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 UAbs. 1 lit. b) DSGVO.

Falls es sich bei Ihrer Kontaktaufnahme über das Kontaktformular nicht um eine Vertragsanbahnung handelt, gilt die Rechtsgrundlage des Art. 6 UAbs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse für diese Verarbeitung ist wie folgt: Als Unternehmen verfolgen wir die wirtschaftlichen Interessen der Individualisierung sowie Optimierung unserer Produkte, welche als wirtschaftliche Faktoren des Unternehmens deklariert sind.

Microsoft Teams

Wir nutzen Microsoft Teams, ein Dienst des Anbieters Microsoft Corporation (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052, USA) zur Durchführung von Telefon- und Videokonferenzen und Online-Meetings. Falls Online-Meetings aufgezeichnet werden sollten, werden wir Ihnen dies vor Beginn des Online-Meetings mitteilen und – soweit erforderlich – um eine (mündliche) Zustimmung bitten. Sollten Sie eine Aufzeichnung nicht wünschen, können Sie das Online-Meeting verlassen. Dabei können folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden:

Angaben zum Benutzer: Anzeigename, E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), bevorzugte Sprache

Meeting-Metadaten: z. B. Datum, Uhrzeit, Meeting-ID, Telefonnummer, Ort

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem Online-Meeting die Chatfunktion zu nutzen. In diesem Fall werden, die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Online-Meeting anzuzeigen.

Der Umfang der Daten ist dabei abhängig von den Angaben, die Sie vor bzw. bei der Teilnahme an dem Online-Meeting gemacht haben.

Die Datenübermittlung in die USA wird auf den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 UAbs. 1 DSGVO in Kombination mit der Selbstzertifizierung des Datenempfängers gem. dem EU-US Data Privacy Framework gestützt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten bei Online-Meetings ist Art. 6 UAbs. 1 lit. b) DSGVO.

Während des Online-Meetings werden die Anmeldenamen aller Teilnehmer sowie die generierten Kommunikationsinhalte angezeigt und können durch die weiteren Teilnehmer des Online-Meetings eingesehen werden. Die Kommunikationsinhalte werden zu Dokumentationszwecken gespeichert. Ggf. wird das Online-Meeting aufgezeichnet und den Teilnehmern anschließend zur Verfügung gestellt.

Microsoft Bookings

Wir nutzen Microsoft Bookings, ein Dienst des Anbieters Microsoft Corporation (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052, USA), um Ihnen die Möglichkeit von Online-Terminbuchungen zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie diesen Dienst nutzen, sind Sie in der Lage freie Zeit-Slots unserer Mitarbeitenden zu sehen und einen Termin für diese Zeiten zu buchen. Hierfür werden Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, der Name Ihres Unternehmens, Datum und Uhrzeit der Formularabsendung sowie Start- und Enddatum und Uhrzeit des Telefontermins verarbeitet.

Nach Absenden des Formulars erhalten Sie eine Bestätigungs-Mail und eine Kalendereinladung.

Diese Daten werden auf den Servern von Microsoft gespeichert. Hierbei kann eine Datenübermittlung in die USA nicht ausgeschlossen werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 UAbs. 1 lit. a) DSGVO. Sie erteilen uns die Einwilligung durch Absenden des Anfrageformulars.

Die Datenübermittlung in die USA wird auf den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 UAbs. 1 DSGVO in Kombination mit der Selbstzertifizierung des Datenempfängers gem. dem EU-US Data Privacy Framework gestützt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen oder der Nutzung der Daten zu widersprechen. In diesem Fall ist die beabsichtigte Kontaktaufnahme zum Nutzer nicht mehr möglich, beziehungsweise kann eine bereits begonnene Kommunikation nicht mehr fortgeführt werden.

8. Umgang mit Daten von Bewerberinnen und Bewerbern

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (per E-Mail, postalisch oder über ein Bewerbungsformular). Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer, im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen, personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten vertraulich behandelt werden.

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

Das Jobboard der Website bietet Ihnen die Möglichkeit, sich direkt über ein Bewerbungsformular auf eine ausgeschriebene Stelle zu bewerben. Wenn Sie sich über das Bewerbungsformular der Website bei uns bewerben, werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch an das Bewerbermanagement-System Personio (Anbieter ist Personio SE & Co. KG, Seidlstr. 3, 80335 München) gesendet. Mit dem Anbieter des Systems haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 UAbs. 1 lit. b) DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) sowie § 26 Abs. 1 BDSG nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses). Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Mitarbeiter weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind.

Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert auf Grundlage von Art. 6 UAbs. 1 lit. b) DSGVO und § 26 Abs. 1 BDSG.

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen für den Zeitraum von 6 Monaten ab Beendigung des Verfahrens. Nach Ablauf der 6 Monate werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt.

Aufnahme in unseren Bewerber-Pool

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen, besteht ggf. die Möglichkeit, Sie in unseren Bewerber-Pool aufzunehmen. Im Falle der Aufnahme werden alle Dokumente und Angaben aus der Bewerbung in den Bewerber-Pool übernommen, um Sie im Falle von passenden Vakanzen zu kontaktieren.

Die Aufnahme in den Bewerber-Pool geschieht ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 UAbs. 1 lit. a) DSGVO). Die Abgabe der Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Bezug zum laufenden Bewerbungsverfahren. Der Betroffene kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. In diesem Falle werden die Daten aus dem Bewerber-Pool unwiderruflich gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsgründe vorliegen.

Die Daten aus dem Bewerber-Pool werden spätestens zwei Jahre nach Erteilung der Einwilligung unwiderruflich gelöscht.

Für unser Bewerbungsmanagement benutzen wir das System Personio. Anbieter ist Personio SE & Co. KG, Seidlstr. 3, 80335 München, mit dem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben.

9. Cookiebot Consent Management

Diese Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Usercentrics, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist die Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München, Website: https://usercentrics.com/de/ (im Folgenden „Usercentrics“).

Wenn Sie unsere Website betreten, werden folgende personenbezogene Daten an Usercentrics übertragen:

• Ihre Einwilligung(en) bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung(en)

• Ihre IP-Adresse

• Informationen über Ihren Browser

• Informationen über Ihr Endgerät

• Zeitpunkt Ihres Besuchs auf der Website

Des Weiteren speichert Usercentrics ein Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, das Usercentrics-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

Der Einsatz von Usercentrics erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz bestimmter Technologien einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 UAbs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

Wir haben einen Auftragsverarbeitungsvertrag i.S.v. Art. 28 DSGVO mit Usercentrics abgeschlossen.

10. Google Analytics

Wir verwenden auf unserer Website die Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit Google Analytics haben wir die Möglichkeit, das Verhalten des Websitebesuchers zu analysieren. Hierbei erhalten wir verschiedene Nutzungsdaten, wie z.B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Betriebssysteme und Herkunft von Ihnen. Diese Daten werden von Google ggf. in einem Profil zusammengefasst, das Ihnen bzw. Ihrem Endgerät zugeordnet ist. Des Weiteren können wir mit Google Analytics u. a. Ihre Maus- und Scrollbewegungen und Klicks aufzeichnen. Ferner verwendet Google Analytics verschiedene Modellierungsansätze, um die erfassten Datensätze zu ergänzen und setzt Machine-Learning-Technologien bei der Datenanalyse ein. Google Analytics verwendet Technologien, die die Wiedererkennung von Ihnen zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z. B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die von Google erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Über den Einwilligungsbanner unserer Website, holen wir aktiv bei Ihnen eine Einwilligung gem. Art. 6 UAbs. 1 lit. a) DSGVO ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Die Datenübermittlung in die USA wird auf den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 UAbs. 1 DSGVO in Kombination mit der Selbstzertifizierung des Datenempfängers gem. dem EU-US Data Privacy Framework gestützt.

IP-Anonymisierung

Darüber hinaus setzen wir Google Analytics auf unserer Website nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Ferner haben wir mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Google verarbeitet diese Daten in unserem Auftrag und ermöglicht uns dadurch eine Auswertung der Websitenutzung durch die Nutzer, Reports über die Websiteaktivitäten zu erstellen und weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Informationen zu erheben. Dabei wird die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in dem Datenschutzhinweis von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Google verweist in dem eigenen Datenschutzhinweis auf die Datenverarbeitungsbedingungen. https://support.google.com/analytics/answer/3379636?hl=de&ref_topic=2919631.

Speicherdauer

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 2 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

11. Google Tag Manager

Wir verwenden auf unserer Website die Funktionen des Google Tag Managers. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Dies ist ein Tag-Management-System das zum Zwecke der Verwaltung von Websiten-Tags über eine Oberfläche genutzt wird.

Um die Systemstabilität und -leistung zu überwachen, sammelt Google Tag Manager möglicherweise einige aggregierte Daten über das Auslösen von Tags. Diese Daten enthalten keine Nutzer-IP-Adressen oder benutzerspezifische Identifikatoren, die mit einer bestimmten Person in Verbindung gebracht werden könnten. Sofern auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung von dem Nutzer vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. Abgesehen von den Daten in Standard-HTTP-Anforderungsprotokollen, die alle innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt gelöscht werden, erfasst, speichert oder teilt Google Tag Manager keine Informationen über Besucher der Eigenschaften unserer Kunden, einschließlich der besuchten Seiten-URLs. Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Weitere Informationen über unsere Verwendung von Google Tag Manager-Daten finden Sie in den Google Tag Manager Nutzungsbedingungen unter https://support.google.com/tagmanager/answer/7157428 und in der Datenschutzerklärung unter https://policies.google.com/privacy.

Über den Einwilligungsbanner unserer Website, holen wir aktiv bei Ihnen eine Einwilligung gem. Art. 6 UAbs. 1 lit. a) DSGVO ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Die Datenübermittlung in die USA wird auf den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 UAbs. 1 DSGVO in Kombination mit der Selbstzertifizierung des Datenempfängers gem. dem EU-US Data Privacy Framework gestützt.

12. Google Fonts

Um Inhalte auf unserer Website browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf unserer Website Google Fonts von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland.

Es wird beim Besuch der Website eine Verbindung zu den Servern von Google aufgebaut, um die verwendete Schriftart zu laden und auf Ihrem Gerät gespeichert.

Bei der Verbindung zu den Google Servern wird Ihre IP-Adresse gespeichert. Neben Ihrer IP-Adresse werden auch andere Informationen wie der Namen Ihres verwendeten Browsers, die Version dieses Browsers, die Spracheinstellungen und die Bildschirmauflösung des Browsers übertragen.

Eine Übermittlung zu den Google Servern in den USA kann hier nicht ausgeschlossen werden. Ihre personenbezogenen Daten werden von Google für Analysezwecke benutzt, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die gesammelten Informationen zu den Fonts werden bei Google für 1 Jahr gespeichert.

Die Datenschutzrichtlinie von Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 UAbs. 1 lit. a) DSGVO. Sie geben die Einwilligung mit dem Akzeptieren der Google Fonts in unserem Cookie-Banner. Die Datenübermittlung in die USA wird auf den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 UAbs. 1 DSGVO in Kombination mit der Selbstzertifizierung des Datenempfängers gem. dem EU-US Data Privacy Framework gestützt.

13. Google reCAPTCHA

Wir verwenden auf unserer Website die Funktionen von Google reCAPTCHA. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google reCAPTCHA wird verwendet, um zu überprüfen, ob es sich bei den Nutzern um Menschen oder Bots handelt. Wir wollen sicherstellen, dass Bots nicht in der Lage sind mit den Elementen auf unserer Website zu interagieren.

Hierfür wird von Google ein Cookie gesetzt, welches unter anderem Informationen wie ihre IP-Adresse, Browsereinstellungen, Zeitzone und Bildschirmeinstellungen speichert und an die Google-Server in die USA übermittelt.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundalge Ihrer Einwilligung (gem. Art. 6 UAbs. 1 lit. a) DSGVO).

Mehr Informationen erhalten Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Die Datenübermittlung in die USA wird auf den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 UAbs. 1 DSGVO in Kombination mit der Selbstzertifizierung des Datenempfängers gem. dem EU-US Data Privacy Framework gestützt.

14. Salesforce

Wir benutzen die CRM-Lösung Salesforce. Anbieter ist Salesforce Inc., Salesforce Tower, 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, USA.

Dieses System wird verwendet, um Kontaktaufnahmen über die Kontaktformulare auf unserer Website besser nachzuvollziehen und bearbeiten zu können. Dabei werden Ihre Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und IP-Adresse) direkt in das System eingespeist und verarbeitet.

Wir stützen uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 UAbs. 1 lit. b) DSGVO. Durch Ihre Kontaktaufnahme dienen Ihre Daten der Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen.

Ihre personenbezogenen Daten speichern wir für die Zeit der vorvertraglichen Maßnahmen sowie während der Vertragslaufzeit in unserem System, sollte es zu keinem Vertragsschluss kommen, löschen wir Ihre Daten nach einem Jahr.

Wir weisen Sie darauf hin, dass ein Datentransfer Ihrer Daten in die USA nicht ausgeschlossen werden kann.

Um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu garantieren, haben wir mit dem Anbieter der Lösung einen Auftragsverarbeitungsvertrag unter Berücksichtigung des Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission gem. Art. 45 UAbs. 1 DSGVO in Kombination mit der Selbstzertifizierung des Datenempfängers gem. dem EU-US Data Privacy Framework geschlossen.

Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Salesforce: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/

15. Digitale Unterschrift mit DocuSign

Wir nutzen die Signaturplattform DocuSign, ein Dienst der DocuSign Germany GmbH, c/o Bird & Bird LLP, Maximiliansplatz 22, 80333 München.

DocuSign bietet die Möglichkeit Dokumente rechtskonform digital oder elektronisch zu unterschreiben. Hierfür werden u.a. Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Standortdaten, Datum und Uhrzeit und ihre verwendete Signatur verarbeitet.

Der entsprechende Vertrag wird bei DocuSign hochgeladen und Ihnen wird ein sicherer Link per E-Mail zugesendet. Sie können Ihre Angaben in den dafür gekennzeichneten Feldern ausfüllen und das Dokument signieren. Dadurch wird das Dokument rechtskonform mit dem Datum, der Uhrzeit und anderen Angaben gekennzeichnet und wiederum in DocuSign gespeichert.

Wir stützen uns bei dieser Verarbeitung auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 UAbs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen).

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten intern nur an Personen, die für die Vertragserfüllung notwendig sind. Eine externe Übermittlung findet nur an den Auftragsverarbeiter DocuSign, mit dem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben, statt.

Bei der Verarbeitung kann DocuSign vorbehaltlich der anwendbaren Gesetze Ihre Daten in die USA und andere Drittländer übermitteln. DocuSign hat verbindliche interne Datenschutzvorschriften (Binding Corporate Rules) eingeführt, um den Schutz Ihrer Daten bei einer Übermittlung zu sichern. Näheres zu den verbindlichen internen Datenschutzvorschriften von DocuSign finden Sie hier: https://www.docusign.com/trust/privacy/bcrp-privacy-code und https://www.docusign.com/trust/privacy/bcrc-csb-code. Weitere Datenschutzbestimmungen von DocuSign finden Sie hier: https://www.docusign.de/de-de/datenschutzerklaerung/datenschutz/

Wir speichern Ihre Daten für die rechtlich angegebene und notwendige Dauer von 10 Jahren. DocuSign löscht Ihre Daten automatisch nach 120 Tagen nach dem Abschluss des jeweiligen Vertrages.

16. Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Die im Einzelnen von uns genutzten sozialen Netzwerke finden Sie weiter unten.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Website oder eine Website mit integrierten Social-Media-Inhalten (z. B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst.

Im Einzelnen: Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.

Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 UAbs. 1 lit. f) DSGVO.

Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 UAbs. 1 lit. a) DSGVO).

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z. B. Facebook) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl gegenüber uns als auch gegenüber dem Betreiber desjeweiligen Social-Media-Portals (z. B. Facebook) geltend machen.

Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.

Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z. B. in deren Datenschutzerklärung, siehe unten).

Soziale Netzwerke im Einzelnen

LinkedIn

Wir benutzen auf unserer Website die Funktionen des Netzwerks LinkedIn, einen Dienst der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. LinkedIn verwendet Werbecookies. Wenn Sie diese Werbecookies deaktivieren möchten, nutzen Sie folgenden Link: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://de.linkedin.com/legal/l/dpa und https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs.

Nähere Informationen finden Sie unter der Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

X (vormals Twitter)

Auf dieser Website sind Funktionen des Dienstes X (vormals Twitter) eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland.

Wenn das Social-Media-Element aktiv ist, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Endgerät und dem Twitter-Server hergestellt. Twitter erhält dadurch Informationen über den Besuch dieser Website durch Sie. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem X-Profil verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch X erhalten.

Angaben darüber, welche Daten durch X verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von X (https://twitter.com/de/privacy) sowie über die Möglichkeit, eigene Daten bei X einsehen zu können (https://help.twitter.com/en/managing-your-account/accessing-your-x-data). Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das X-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern: https://support.twitter.com/forms/privacy https://help.twitter.com/en/ma...

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.

YouTube

Wir nutzen YouTube. YouTube ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Wenn Sie ein YouTube-Video starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dem YouTube-Server wird somit mitgeteilt, dass Sie unsere Webseite besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind, geben Sie YouTube die Möglichkeit, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie vermeiden, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Konto ausloggen. Nach Abspielen eines Videos kann YouTube verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Anhand dieser Cookies hat YouTube die Möglichkeit Informationen über Besucher unserer Webseite zu erhalten. Die Nutzung dieser Informationen dient dazu, um Betrugsversuche zu verhindern, Videostatistiken zu erfassen und um die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 UAbs. 1 lit. f) DSGVO dar. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 UAbs. 1 lit. f) DSGVO.

Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

SICHERHEITSMAßNAHMEN

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach dem Stand der Technik, um die Vorschriften der Datenschutzgesetze einzuhalten und Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

17. Rechte des Betroffenen

Recht auf Auskunft

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen, welche wir verarbeiten. Dieses Recht umfasst dabei Informationen über:

• die Verarbeitungszwecke,

• die Kategorien der personenbezogenen Daten,

• die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden,

• die geplante Speicherdauer oder zumindest die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,

• das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch,

• das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,

• die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, oder

• das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten.

Recht auf Berichtigung

Nach Art. 16 DSGVO steht Ihnen das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger gespeicherter Daten bei uns zu.

Recht auf Löschung

Nach Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, eine unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns zu verlangen, soweit die weiteren Verarbeitungen nicht aus einem der nachfolgenden Gründe erforderlich sind:

• die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, noch notwendig,

• zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information,

• zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde,

• aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 UAbs. 2 lit. h) und i) sowie Art. 9 UAbs. 3 DSGVO,

• für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 UAbs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

• zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

Recht auf Einschränkung

Nach Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus einem der nachfolgenden Gründe verlangen:

• Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten,

• Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab,

• Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder

• Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 UAbs. 1 DSGVO ein.

Recht auf Unterrichtung

Wenn Sie die Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 16, Art. 17 UAbs. 1 und Art. 18 DSGVO verlangt haben, teilen wir dies allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen diese Empfänger mitteilen.

Recht auf Übermittlung

Wir räumen Ihnen das Recht ein, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie an uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Sie haben ebenfalls das Recht, die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen, sofern die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt und auf einer Einwilligung gem. Art. 6 UAbs. 1 lit. a) DSGVO, dem Art. 9 UAbs. 2 lit. a) DSGVO oder dem Art. 6 UAbs. 1 lit. b) DSGVO beruht.

Recht auf Widerruf

Gem. Art. 7 UAbs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Zukünftig dürfen wir die Datenverarbeitung, die auf Ihrer widerrufenen Einwilligung beruht, nicht mehr fortführen.

Recht auf Beschwerde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfes steht Ihnen das Recht auf Beschwerde, gem. Art. 77 DSGVO, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Diese richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Unsere zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

Postfach 1349

91504 Ansbach

Deutschland

Online-Beschwerdeformular: https://www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html.

Widerspruchsrecht

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 UAbs. 1 lit. f) DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, gem. Art. 21 DSGVO, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen, wenn Sie für diese besondere Gründe nachweisen können. Diese Gründe können sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder gegen eine Direktwerbung richten. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angaben der besonderen Situation von uns umgesetzt werden muss. Ihr Widerspruchs- bzw. Ihr Widerrufsrecht können Sie direkt per Mail an datenschutz@voltstorge.com senden.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Gem. Art. 22 DSGVO, haben Sie das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dieses gilt jedoch nicht, wenn die Entscheidung:

1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder

3. mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Für die in 1 und 3 genannten Fälle, treffen wir Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihr berechtigtes Interesse zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person von unserer Seite, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

18. Änderung und Fortschreibung

Im Rahmen der Fortschreibung kann es immer wieder zu Änderungen in unserem Datenschutzhinweis kommen. Sollten Änderungen an diesem Hinweis vorgenommen werden, werden wir diese für Sie kennzeichnen.

Stand der Aktualisierung: April 2024